NC008 – Lecker Uplink!

Länge: 01:16:40
Veröffentlicht von arduina unter CC BY 3.0.
CC/BY/2.0 Robert Anders

Das Chaos Communication Camp bei Nacht und Donner – CC/BY/2.0 Robert Anders

Nach langer Pause geht es endlich wieder weiter mit n00bcore. Diesmal mit einer Folge zum Chaos Communication Camp, das vor Kurzem stattfand. Zu Gast ist Kay, der sich mit der Network Operation Center Task Force darum kümmerte, 4500 Hacker auf einer Wiese mit Internet zu versorgen…in Brandenburg.

Von seinen sagenhaften Abenteuern beim Überqueren des Germaniastichs [sic], von bedrohlichen Kleintieren, Schwertfischen auf Rädern, der kargen Internet-Einöde Deutschland, der einen Kabeltrommel, sie alle zu knechten und vielem mehr erzählt Kay uns in dieser Folge.

 

  • Kay aka Frappz0r macht, dass dein Internet schnell ist und ist Mitglied im Chaos Computer Club
  • Im August fand irgendwann das Chaos Communication Camp 2015 statt. Das war ziemlich umwerfend. Das Camp findet nur alle vier Jahre statt, aber dafür gibt’s jährlich den Chaos Communication Congress im Dezember.
  • Auf dem Gelände des Ziegeleiparks Mildenberg fand das Camp dieses Jahr statt. Ein wirklich schöner Ort, den man gut mal besuchen kann. Es gibt auch Züge, Badeseen, Schweine, Ziegen und Schafe.
  • Das Network Operation Center kümmert sich um das Internet auf Chaos-Veranstaltung und ist ein Haufen SpezialexpertInnen
  • Internetaustauschpunkt” – hier laufen verschiedene Provider zusammen und bekommen ihr Internet. Ein Internetaustauschkabelknotenpunktsalat ist zum Beispiel der ECIX, dessen HQ in Berlin ist.
  • Der Original-Camp-Strommast, der uns mit Internet versorgte! Hier der Tweet von Kay im Glück, der ihn soeben entdeckte:

  • Glasfaser oder auch “Lichtwellenleiter” – ist die modernere Technologie für die Übertragung von Informationen. Statt elektrischer Impulse gibt es auf einer Glasfaser auf mehreren Kanälen Lichtimpulse, das Signal ist dann nicht “Strom an/Strom aus” sondern “Licht an/Licht aus”.
  • Die “Letzte Meile” wird der letzte Abschnitt von Kabeln (oder Rohren) genannt, die beispielsweise vom DSLAM (dieser graue Kasten auf der Straße) in euer Haus bzw. an die Dose an eurer Wand reichen. Diese sind meist noch aus Kupfer, selbst wenn Glasfaser vor der Tür verlegt sind
  • Ihr wisst schon, diese billigen Staubwedeldinger mit leuchtenden Fäden, waren vermutlich voller Weichmacher
  • Nanu Nana, da gab’s früher Porzellanfiguren, Pantoffeln, Duftkerzen, diese Staubwedeldinger und Prismen, die das Licht brechen
  • Im Umspannwerk laufen die verschiedenen Stromleitungen zusammen, bzw. laut Wikipedia unterschiedliche Spannungsebenen die dort transformiert werden. Dort endete auch die Glasfaser die das Camp mit Strom versorgte
  • Fafer? Welfe Fafer? Das schrecklich niedliche Bild dazu von @pxlbrnd:

 

  • Special Marine Corps vom NOC Action Team auf dem Weg ins Wasser
  • Datenklos: Dixieklos in die ein Kabel rein und Internet raus kommt. Hat einen Wikipediaartikel.
  • Grabenfräse: Orthopädischer Sündenfall, gräbt einen kleinen Graben in den Boden. Kann Spaß machen, muss aber nicht.
  • Splicen das höchst aufwändige Verbinden von zwei Glasfaserkabelenden. Eine Demo bzw. Anleitung gibt’s bei Youtube.
  • Hier, diese Helme brauchen wir für das NOC Emergency Laser Team nächstes Mal, evtl. auch diese Uniformen und eine Sirene für die Golfkarts
  • Das Umspannwerk Mildenberg wurde mit einem Rack in einem Rechenzentrum in Berlin verbunden

Hier eine Satellitenaufnahme vom Gelände. Ich hab die wichtigsten Landmarks mal eingetragen:

Bildschirmfoto 2015-08-27 um 21.29.06

Der nächste Kongress kommt bestimmt! Zum Beispiel diesen Dezember wieder. Kay hat manchmal ein Drachenkostüm an und sieht voll so aus wie sein Twitter-Avatar. Wenn ihr ihn seht, gebt ihm doch ein Bier aus oder eine Sprite und bedankt euch für das Internet.

2 Gedanken zu “NC008 – Lecker Uplink!

  1. Hallo arduina,
    vielen Dank für den Podcast! :-)
    Du hast oben ein Video verlinkt, wo gezeigt wird, wie ein Koaxialkabel gespliced wird. Im Podcast wird aber das Splicen von Glasfaser erwähnt, vielleicht magst du statt dessen zB das folgende Video verlinken: https://youtu.be/TkWMRffsKbg

    Gruß & Dank,
    Sev

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>